Startseite » Gute Wünsche

Gute Wünsche

Daniela Irle

22. April 2021

Seit über einem Jahr begleitet er mich. Der Wunsch, der alles bestimmen möchte. Der überall geschrieben, ausgerufen und gesprochen wird:  

Herztöne.-Lauschen-auf-den-Klang-des-Leben

© Foto: Daniela Irle

„Bleiben Sie gesund!“
Ganz ehrlich. Ich kann es weder hören noch lesen.
Welche Art von Gesundheit wird mir denn gewünscht?
Die, dass ich kein Corona habe oder bekomme?
Oder dass ich ja keine Erkältung bekomme, die mich und meine Familie in die Quarantäne katapultieren könnte?
Für mich klingt es auch oft weniger nach einem Wunsch als nach einem Befehl.
Bitte – um alles in der Welt – bitte – bleiben Sie gesund!
Noch nie hat sich jemand so viel Sorgen um meine Gesundheit gemacht.
Ich würde mir wünschen, dass jemand meine Kopfschmerzen wegwünscht,
die mich seit vielen Jahren immer wieder unangenehm begleiten und teilweise stark beeinträchtigen.
Ebenso würde ich mir wünschen, dass mein Vater keinen Krebs mehr hat, meine Mutter keine Schmerzen mehr in Rücken und Schultern und sowieso dass jeder mit Schmerzen geheilt würde. Und zwar sofort.
Ich glaube an Wunder und ich glaube an göttliche Heilung, die auch sofort eintreten kann.
Ab und zu war ich sogar Teil von solchen Wundern.
Ich habe auch erlebt, dass Kopfschmerzen manchmal erstaunlich schnell und sofort verschwunden waren.
Genauso erlebe ich aber auch, dass Menschen in Depression gefangen sind, in Ängsten, in Stressmustern, mit Leiden, die über unser Mitfühlungsvermögen hinausgehen.
Ganz im Ernst, wer möchte solchen Menschen denn sagen: Bleiben Sie gesund?
Wäre deutlich angebrachter zu wünschen: Werden Sie gesund! Doch auch das ist je nachdem nicht nett. Das klingt so nach… Tun Sie alles, um schnell gesund zu werden. Strengen Sie sich an!
Wenn ich höre, dass Menschen auf Palliativstationen gegen Covid 19 geimpft werden, dann frage ich mich, ob hinter „Bleiben Sie gesund!“ nicht noch viel mehr steckt. Nämlich „Bleiben Sie bloß am Leben!“ Und um alles in der Welt … nur nicht sterben. Noch nie hat sich die Menschheit so darum gesorgt, dass alte Menschen in der westlichen Welt nicht sterben sollen.
Jetzt darf der Tod noch nicht mal im 100. Lebensjahr eintreten, sondern soll durch eine Spritze verhindert werden.
Und doch… sterben einige Menschen kurz danach.
Im Buch der Bibel Sprüche (17:22), Übersetzung „Hoffnung für alle“, steht:

„Ein fröhliches Herz macht den Körper gesund; aber ein trauriges Gemüt macht kraftlos und krank.“

Was schenkt denn Freude? Was macht ein Herz fröhlich? Was macht es gesund?

Wie wäre es, wenn wir jemandem Freude statt Gesundheit wünschen und dazu selbst beitragen?

Jemanden anlächeln, umarmen, bereit sind zuzuhören, einen Kuchen schenken, gemeinsam spazieren gehen,…?

Ich wünsche dir heute einen Tag voller Hoffnung! Einen Tag mit Freude über einen Sonnenstrahl.
Einen Tag mit Dankbarkeit für die Fähigkeit lesen und denken zu können. Einen Tag voll Freude am Leben.
Und ich wünsche dir den Glauben, dass dieses Leben nicht alles ist. Dass selbst wenn wir unerwartet sterben sollten,
jemand mit offenen Armen auf uns wartet, weil er uns gemacht hat und sich freut, uns für immer bei sich, wo es keine Krankheit und kein Leid mehr gibt, zu haben.

Mehr Glauben leben?

Am Meer

Am Meer

Von meiner Zeit am Meer und was sie mir zu meinem Leben sagte…

Ich nehme den Segen

Ich nehme den Segen

Eine Geschichte von außergewöhnlichen Menschen, Pferden, einem Hund und den Wundern rund um ein Haus und der Flut im letzten Sommer.
Und die Möglichkeit, Menschen zu helfen und dabei etwas zu gewinnen…

Schreib mir!

So bleibst du auf dem Laufenden: