Startseite » Ich stehe auf

Ich stehe auf

Daniela Irle

6. April 2021

Ich stehe auf
doch ihr bleibt sitzen
ich mache den Mund auf
doch ihr schweigt
Ich sehe mich um
doch ihr wendet den Blick ab
ist es so schwer zu verstehen
Wann muss Unrecht
noch lauter schreien
Euer Schweigen
ist wie Verrat
ein Wegsehen vom Leid
Wann werdet ihr
hinsehen, hinhören
euch zuwenden
und erkennen
dass Veränderung
erst geschieht
wenn ihr aufsteht
den Mund öffnet
und hinseht

Du magst mehr Lyrik?

Freiheit

Freiheit

Eingeladen in die Freiheit. Eine Lyrik zum Gemälde „Freisetzt“ von Tanja Strass

Schreib mir!

So bleibst du auf dem Laufenden: